SBE  

 

 

 

Finde uns auf Facebook



Zuviel Winterwonderland

2017 VorFreudeWahrscheinlich haben wir die Schneepracht am 2. Advent selbst herbeigespielt: Mit einem gelungenen Konzert am Vortag in der Petri-Kirche in Mülheim. Mit Schlittenfahrt, Schellengeläut, akustischem Gefunkel und den traumhaften Schneebildern aus „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. 

Wie gerne hätten wir dieses Konzert am Sonntag noch einmal für unsere Zuhörer in Essen-Überruhr gegeben. Aber Frau Holle beschloss in einem Anfall von übertriebenem Arbeitseifer, derart gründlich die Kissen aufzuschütteln, dass unsere teils von weit her anreisenden Orchestermitglieder kaum eine Chance hatten, überhaupt, geschweige denn pünktlich, am Ort des musikalischen Geschehens einzutreffen. Zum Glück im Unglück betraf dies auch unser Publikum, sodass sich in der Kirche in Überruhr nur ein paar Aufrechte einfanden, an denen einerseits die Nachricht, dass das Konzert abgesagt sei, vorbei gegangen war und die andererseits dem Wetter die Profilsohlen geboten und sich trotzdem aufgemacht hatten. Soviel Engagement wurde mit Glühwein und Plätzchen belohnt.

Für ein kurzfristiges Nachholkonzert fand sich kein freier Termin mehr, na ja, bis Weihnachten sind’s ja auch nur noch zwei Wochen und so vertrösten wir Euch und uns auf das nächste Jahr, zumal sich unsere Weihnachtskonzerte zu einem sehr beliebten Highlight im adventlichen Trubel gemausert haben.

Unser Dank geht noch einmal an die Gemeinde der Petrikirche in Mülheim, die uns ein in jeder Hinsicht entspanntes Konzerterlebnis ermöglichte, und an die Gemeinde St.Mariä Heimsuchung in Essen, die im Vorfeld alles getan hat, um uns ein solches auch in Überruhr zu bescheren.

Auf ein Neues im nächsten Jahr!

P.S.: Die Eintrittskarten behalten für das nächste Konzert ihre Gültigkeit. Alternativ können Sie die Karten gerne unter Nennung der Bankverbindung an unser Postfach (Postfach 10 33 09, 45033 Essen) senden, und wir überweisen Ihnen selbstverständlich das Geld zurück.